schpitza

Home
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren
Disclaimer & Info



kostenloser Counter



Gratis bloggen bei
myblog.de

"kebabarmer" Nachwuchs

Freitag Abend, kurz nach elf, Publicviewing-Zone im Herzen der Stadt, fest in kroatischen Händen. Ein wahres Familienfest, Konfrontation der Generationen; von Eltern mit bereits schlummernden Kindern bis zu biersaufenden Jugendlichen und genervten älteren Herren.

119. Minute – Klasnic trifft zum 1:0, der Mann mit der Spender-Niere seines Vaters, dem man so einen Treffer am meisten gönnen würde – der ganze Platz wird von einem kollektiven Freudentaumel erfasst, der gerade mal zweieinhalb Minuten dauert, bis schliesslich die Türken in der scheinbar allerletzten Sekunde ein Tor schiessen – die Ernüchterung folgt, von weit her hört man türkische Fans grölen.

Da werde ich plötzlich auf Zwillinge vor mir aufmerksam, schätzungsweise sieben, acht Jahre alt, mit kroatischen Trikots, die ihnen bis zu den Knien reichen. Im Gegensatz zum Rest der Leute machen sie ihrem Ärger nicht mit Fluchen Luft, sondern glänzen schlicht mit ihrem „Fachwissen“.


A: „Dieser Schirii ist aber blöööd..“
B: „Jaa er streitet sich mit dem Trainer..!!“

A: „Jaa, ds darf er aber nicht...“
B: „Du hast KEINE AHNUNG, der Schiri hat den Trainer zuerst ’angepufft’!“

A: „Jaa, aber der Trainer hat ja recht!“
B: „Wiesoo?“
A: „Weil sie haben das Tor erst gemacht als es schon 121 Minuten und 04 waren, und ich hab von 10 runtergezählt bis 0 und das war schon vorbei, und dann hat er erst das Tor gemacht, deshalb gilt es gar nicht.“
B: „Dieser Schiri ist wirklich blööd...“

A: „JAA, DAS HAB ICH ZUERST GESAGT!!“

Anschliessend nimmt das Penalty-Elend sein Ende, Totenstille in der Fanmeile, erste türkische Fans hupen von weit her, grenzenlose Enttäuschung. Als auf dem Riesenbildschirm einige Spieler in Tränen ausbrechen, können sich eine Menge Fans diese auch nicht mehr zurückhalten. Bloss einer der Kleinen vor mir wickelt sich seine Fahne um den Kopf und meint:

A: „Icchh schwöre, ich esse niiiiiiiieeeee wieder Kebab.“

B: „Ich auch nicht.“

A: „NNhhhhh, du kannst gar nix sagen, du hast noch nicht mal einen gegessen...“
B: „DOOOCHH, ICH HAB SEHR WOHL SCHON EINEN GEGESSEN!“

A: „JAAA, das im McDonalds was du Kebab nennst ist gar nicht Kebab...“

B: „JA ICH MEINE NICHT DEN, SONDERN EINEN GAAAAAAANZ ANDEREN!“
(...)

Danke Deutschland. Möglicherweise können einige ihren Kebab bereits wieder geniessen.

26.6.08 19:01
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Nummer 9 / Website (6.7.08 22:23)
Ich weiß ja: Andere Länder, andere Sitten. Aber bei euch gibt es bei McDonald's Kebab???


schpitza (17.7.08 22:07)
Nee, es gab bloss auf begrenzte Zeit eine Art 'Sandwich' mit einem Broetchen, das sehr dem eines Kebabs aehnelte. Na ja, irgendwie hat der das damals die ganze Zeit 'Kebab' genannt, obwohl das sonst so gut wie gar nichts damit zu tun hatte..=

(Kebab bei McDonalds.. ich will's mir gar nicht vorstellen :p)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen